Bitcoin Slides do $9,100

Bitcoin Revolution rozpoczął dzień z negatywną dynamiką. W czasie prasy, największa kryptokurcja według Market Cap jest notowana na 9.120,96 dolarów (-0.55%), według CoinMarketCap.

Wykres pary transakcyjnej USD/BTC od EXANTE Ze swojej strony, Ethereum spadło do $233.28 (-1.02%), podczas gdy XRP spadło o 0.77% i jest obecnie notowane na poziomie $0.192. Mówi zespół analityków FxPro: „Cena Bitcoin’a zmieniła się nieznacznie w ciągu tygodnia, stabilizując się dziś rano na poziomie około 9.100$.

Całkowity limit rynkowy rynku krypto pozostał bez zmian w ciągu tygodnia na poziomie około 269B dolarów. Boczny trend, w którym krypto waluta jest zanurzona, trwa już od dłuższego czasu, a główne wiadomości na rynku krypto nie są związane z samymi kryptami, ale z hakowaniem dużej liczby gwiazd i firm na Twitterze. Podczas gdy akcje Twittera zaczęły spadać, za każdym razem, gdy Bitcoin i inne waluty cyfrowe są atakowane, perspektywy dla całej branży są zagrożone.

Minęło już trochę czasu, odkąd ataki na główne giełdy doprowadziły do kradzieży miliardów dolarów. Nie dzieje się tak jednak dlatego, że giełdy są nieprzeniknione, ale raczej dlatego, że nie mają już pieniędzy przechowywanych w „gorących portfelach“. Rynek kryptograficzny potrzebuje bodźca ze strony inwestorów detalicznych, aby ponownie się rozwijać“.

Według rankingu CoinMarketCap, 8 walut w pierwszej dziesiątce jest w kolorze czerwonym. Jeśli chodzi o limit rynkowy dla wszystkich walut wymienionych w CoinMarketCap, to pozostaje on na poziomie 269 559 562 145 dolarów.

Wir können eine Bitcoin-Rallye erwarten

Wir können eine Bitcoin-Rallye erwarten, wenn das Coronavirus in eine zweite Welle einbricht

Verständnis der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Märkte für Krypto-Währungen und blockkettenbasierte Vermögenswerte: vernachlässigbar oder signifikant?

COVID-19 ist zu einem bestimmenden Moment im Verlauf unserer Gesellschaft geworden, aber die Auswirkungen der Pandemie lassen sich an ihren Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Gesellschaft laut Bitcoin Revolution im Allgemeinen ablesen. Aus der Perspektive eines Bitcoin (BTC)-Investors gibt es viele Dinge zu bedenken.

Aufkommende Muster des Coronavirus bestimmen, wie sich die Infektion ausbreitet und die Gesellschaft auf einen bestimmten Kurs in die Zukunft bringt. Der Einfluss des neuartigen Coronavirus auf die Konsumgesellschaft ist gewaltig. Der Effekt wurde meist in der Schließung von Arbeitsplätzen gesehen, was zur Folge hatte, dass Menschen entweder von zu Hause aus arbeiteten, entlassen wurden oder in einigen Fällen sogar beurlaubt wurden.

Die Arbeitslosenzahlen haben in den westlichen Ländern, insbesondere in den Vereinigten Staaten, Rekorde erreicht. Der Weg zur wirtschaftlichen Erholung ist noch unbekannt. Die gegenwärtige Situation scheint darauf hinzuweisen, dass Unternehmen neue Arten der Mittelbeschaffung benötigen, um sich vollständig zu erholen oder umzustrukturieren.

Die Verzögerung zwischen Infektionsfällen und Todesfällen beträgt etwa zwei bis drei Wochen: Das bedeutet, dass immer dann, wenn die Epidemie wieder auftaucht, dies nach den Daten der ersten Welle vorhersehbar geschieht, in Risikogruppen und regional.

Die Exposition gegenüber Blockketten-Assets konzentriert sich auf junge männliche Berufstätige im Alter von etwa 30 Jahren. Wenn wir Neuzugänge in den blockkettenbasierten Vermögenskategorien bei den Verbrauchersegmenten beobachten, können wir feststellen, dass die meisten neuen Nutzer geographisch gesehen aus Ländern kommen, in denen die Landeswährung eine hohe Inflation aufweist, wobei sich diese in etwa auf Afrika und Lateinamerika konzentrieren. Sozioökonomisch gesehen handelt es sich um Fachleute aus der Mittelschicht.

Während die meisten von ihnen Bitcoin-Maximalisten sind, hat das Interesse an den Altmünzenmärkten zugenommen.

Kürzlich verursachte ein Kaufrausch, der durch Videos angeheizt wurde, die über die Social-Media-App TikTok verbreitet wurden, einen erheblichen Preisanstieg im Wert von Dogecoin (DOGE). Bei den Käufern handelte es sich fast ausschließlich um Teenager und junge Erwachsene, die gegenwärtig Inhaber von Kryptogeld sind. Während Dogecoin als ein Vermögenswert bekannt ist, dessen Wert ausschließlich auf seiner Viralität beruht, deutet das jüngste Phänomen darauf hin, dass es auf dem breiteren Markt für Krypto-Währungen zahlreiche Neueinsteiger gibt. Es sei angemerkt, dass diese Dogecoin-Pumpe nur Stunden brauchte, um ihren Wert zu steigern, im Vergleich zu den mehreren Wochen, in denen die Münze sonst acht Mal erheblich an Wert gewonnen hatte. Dies signalisiert einen impulsiven Schritt.

Privatanleger in den Risikogruppen investieren in der Regel nicht in Bitcoin oder blockkettenbasierte Anlagen

Vermögen, das sich im Besitz von Personen ab 70 Jahren befindet, besteht in der Regel in Immobilien, Anleihen und Indizes. Dieselben Investoren, die am anfälligsten dafür sind, sich mit dem neuartigen Coronavirus anzustecken und an ihm zu sterben, sind in unserer Gesellschaft am etabliertesten. Währenddessen zeigen die Statistiken, dass sich die Todesfälle stark auf Personen aus der Arbeiterklasse, ethnische Minderheiten und Menschen ohne Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung konzentrieren. Die Bewohner von Pflegeheimen sind besonders gefährdet.

Dies ist insofern bedeutsam, als die Statistiken zeigen, dass die Mehrheit der Opfer des neuartigen Coronavirus wahrscheinlich keinen nennenswerten Reichtum in traditionellen oder auf Blockketten basierenden Vermögenswerten besitzt. Daher sind die Auswirkungen des Coronavirus auf die Märkte für Krypto-Währungen und blockkettenbasierte Vermögenswerte möglicherweise ziemlich unbedeutend, während in traditionellen Märkten der Ausbruch des Coronavirus wahrscheinlich Vermögenswerte freisetzen wird, die typischerweise von den Opfern gehalten werden. Unter älteren Mitgliedern der Arbeiterklasse befindet sich der Großteil des Vermögens in Wohnimmobilien und Pensionsfonds.

Dies zeigt, dass die Auswirkungen des Coronavirus billige Immobilien noch billiger machen können, insbesondere auf dem Land, obwohl die Menschen dort vorübergehend eine Umsiedlung suchen.

Die Auswirkung auf Bitcoin wäre in dieser Hinsicht praktisch gleich null.

Sein Einfluss auf die institutionellen Gelder war in zweifacher Hinsicht. Einerseits haben die Institutionen eine beispiellose Unterstützung von der Regierung erhalten, indem sie ihre Schulden durch den Kauf von aktienbesicherten Anleihen gerettet haben, und andererseits haben Fonds wie der Grayscale Bitcoin Trust ein größeres Volumen erhalten.

Institutionen werden traditionell als Swing-Händler betrachtet; sie setzen auf langfristige Marktbewegungen. Das Interesse der Institutionen an Kryptowährungen und blockkettenbasierten Vermögenswerten als Anlageklasse bei Bitcoin Revolution hat stetig zugenommen, wobei die Zahl der Anlageinstrumente in den letzten fünf Jahren zugenommen hat. In der Regel sichern sich die Institutionen gegen Kryptowährungen und blockkettenbasierte Vermögenswerte ab, wobei sie sich eng auf eine Handvoll Token und ausgeklügelte Handelstechniken wie Leveraged-Handel und Optionen konzentrieren.

An der technischen Front haben die Institutionen die Blockkettentechnologie zur Unterstützung ihrer bestehenden Dienstleistungen eingeführt.

Das bedeutet, dass die Institutionen Blockchain als ein Instrument zur Erleichterung von Lag und Kryptowährungen als eine Möglichkeit sehen, ihre Portfolios abzusichern.

Billionaire says an exponential increase in the price of BTC would end in disaster

Chamath Palihapitiya, the billionaire CEO of Social Capital and president of Virgin Galactic, has called Bitcoin a type of insurance against disasters caused by governments making bad financial decisions.

In an interview with the Unchained Podcast on June 23, Palihapitiya said hard-working people need something like Bitcoin as a safe guy, since cryptomoney „really isn’t fundamentally correlated“ with the consequences of bad behavior by lawmakers.

Research suggests transparency is key to utility-based crypto-projects

However, the CEO pointed out that for Bitcoin’s price to skyrocket at this point, things would have to go terribly wrong in the financial system, with a disastrous impact on your friends and family.

„If your Bitcoin bet is worth it,“ Palihapitiya said, „it will be cataclysmically destructive to the world, and that would have huge consequences for many people we all know and care about who were not protected at Bitcoin. And you practically don’t want that to happen.

The price of Bitcoin returns to $9,300 while traders expect more volatility

Safe enough to „feel complete“
Palihapitiya itself invested in 2010, buying one million Bitcoin for $80, which reached billions in value when the token reached an all-time high in December 2017.

Not surprisingly, the billionaire claims that Bitcoin Champion, compared to „second- and third-tier“ crypto-currencies such as Ethereum (ETH), is one of the few ways to obtain a „massive asymmetric return“ from such a negligible investment.

Hedera expands its reach after addition to BRD wallet

„You want to make sure that a small amount of that insurance basically makes you feel complete,“ Palihapitiya said, citing a $1,000 payment for a $1 investment as a good example. „That’s why I think, you know, you should take 1% of your portfolio, and put it in Bitcoin.

„At the end of the day, any other asset class – stocks, debt, real estate, commodities – are closely tied to a legislative framework and an interconnection with the financial markets that brings together many of the governments that behave this way.

The billionaire also speculated that the value of Bitcoin in the future could reach millions of dollars, or fall to zero.

Le passage de Bitcoin à une exploitation 100% ASIC pourrait augmenter la sécurité de 2 000 fois

Les mineurs ASIC sont la meilleure option pour la sécurité du réseau Bitcoin Profit dans le futur, selon de nouvelles recherches.

L’adoption en gros de l’exploitation des circuits intégrés spécifiques à l’application (ASIC) pour Bitcoin ( BTC ) pourrait augmenter le coût d’une attaque de 51% d’un facteur pouvant aller jusqu’à 2000.

L’Université Rod Garratt de Californie à Santa Barbara a présenté la recherche qu’il a co-écrite avec Maarten van Oordt de la Banque du Canada lors de la conférence Unitize le 10 juillet

Il a examiné les coûts variables d’une attaque de 51% sur le réseau Bitcoin en fonction du type d’équipement utilisé pour sécuriser le réseau. La recherche suggère qu’en commutant simplement le réseau, les mineurs 100% ASIC peuvent améliorer considérablement la sécurité.

La raison principale est que les mineurs ASIC ont peu d’utilité et peu de valeur en dehors de l’exploitation de Bitcoin et qu’un attaquant ne pourrait pas obtenir beaucoup de retour sur la vente de l’équipement utilisé lors d’une attaque. Par conséquent, afin d’effectuer une attaque rentable, ils devraient doubler les dépenses d’un volume de pièces beaucoup plus élevé, ce qui est plus coûteux et difficile à faire.

La recherche a estimé que pour qu’une attaque survenant après la prochaine réduction de moitié soit rentable, il faudrait entre 157 000 et 530 000 Bitcoin si une exploitation 100% ASIC était en place.

Qu’est-ce qu’une attaque à 51%?

Une attaque à 51% est lorsqu’un participant malveillant cherche à manipuler un réseau de blockchain en contrôlant 51% de la puissance de minage (c’est le minimum nécessaire pour accepter de nouveaux blocs). L’attaquant crée ensuite une chaîne de blocs alternative à la «vraie» chaîne et transite le reste du réseau pour accepter la nouvelle chaîne manipulée comme la bonne.

Le cas d’utilisation le plus courant pour ce type d’attaque est de dépenser deux fois les mêmes pièces, communément appelées double dépense.

Préoccupations concernant la sécurité de Bitcoin

Certains membres de la communauté Bitcoin sont hostiles aux mineurs ASIC, ce qui a provoqué un hard fork en 2017 qui a entraîné la création de Bitcoin Gold résistant à l’ASIC. Garratt a déclaré que c’était la raison pour laquelle Bitcoin Gold avait réussi un certain nombre d’attaques à 51%, entraînant la double dépense de 18 millions de dollars en pièces, tandis que Bitcoin n’a pas encore reçu sa première attaque réussie. Cependant, il est beaucoup plus coûteux d’attaquer Bitcoin, ce qui est également un facteur important.

Certains participants au réseau Bitcoin sont préoccupés par la sécurité à long terme du réseau de blockchain car les récompenses de bloc sont remplacées par des frais de transaction, a-t-il expliqué, ce qui laisse les mineurs compter sur les frais de transaction comme récompenses.

Le danger potentiel est qu’une fois que les mineurs comptent sur les frais de transaction, ils réagiront aux fortes fluctuations de prix en éteignant leurs mineurs, ce qui rendra plus rentable une attaque sur le réseau.

Garratt mentionne un autre avantage de sécurité de l’utilisation des machines ASIC, c’est que les mineurs sont beaucoup moins susceptibles d’éteindre leur équipement en raison des fluctuations de prix, augmentant la force du réseau contre les fluctuations de prix.

Hoe kan een blokketen grensoverschrijdende betalingen verstoren?

De blokketentechnologie kan grote veranderingen teweegbrengen voor grensoverschrijdende betalingen, zegt de voormalige hoofdstrateeg van Ripple.

De voormalige hoofdstrateeg van Ripple, Cory Johnson, zegt dat grensoverschrijdende betalingen de meeste verandering kunnen brengen als het gaat om blokketentechnologie.

Johnson beweert dat speculatie rond Bitcoin Loophole de invoering van blokketentechnologie in de traditionele financiële wereld heeft vertraagd. Hij stelt:

„Blockchain leek een technologie die volatiliteit en speculatie trok en Lambos (…) Dat is niet een omgeving waar conservatieve bedrijven, zeg maar, banken zich in willen mengen.“

Innovatie vindt echter nog steeds plaats – vooral op het gebied van grensoverschrijdende betalingen. Dit is waar Johnson gelooft dat blokketentechnologie zijn maximale nut kan vinden.

Hij werkte uit dat het verplaatsen van geld over de grens via de traditionele financiële diensten nog steeds vrij traag verloopt. Dit betekent dat transacties onderhevig zijn aan valutaschommelingen en dus potentiële verliezen.

Het geld is in die hele tijd in gevaar door de systemen die we gebruiken zijn gebouwd in de jaren zeventig„, verklaarde hij.

Johnson noemde Ripple als een van de bedrijven die gebruik maken van blockchain om snellere en efficiëntere grensoverschrijdende betalingen mogelijk te maken.

Bij het gebruik van Ripple om geld over de grens te brengen „is het valutarisico vrijwel onbestaande omdat het zo snel gebeurt“, wees hij erop.

Als u genoten hebt van het interview, aarzel dan niet om u te abonneren op ons Youtube-kanaal!